Beispiel Beispiel Beispiel Youngster Travel Immovison

Durchatmen gegen Hamburg

By
Updated: Oktober 25, 2017

Nach vier Siegen aus fünf Spielen kann TV Refrath 2 am Sonntag beim nächsten Heimspiel in der 2. Bundesliga ein wenig locker „durchatmen“. Um 13 Uhr in der Halle Steinbreche erwartete man den starken Aufsteiger Horner TV Hamburg, der ebenfalls erst eins seiner fünf Spiele nicht gewinnen konnte.

Sowohl Refrath als auch Horn befinden sich aktuell im gesicherten Mittelfeld und dies soll nach dem Wunsch der beiden Clubs auch so bleiben. Heinz Kelzenberg: „Die Liga ist recht ausgeglichen und es wird viele knappe Spiele geben. Wittorf und Trittau sind ein bisschen vorneweg, aber es kann im Grunde jeder gegen jeden punkten. Auch wir können nicht immer in Bestbesetzung auflaufen“.

So auch am Sonntag nicht, wenn Joshua Magee bei den Bergische fehlen wird. Da die vier weiteren Stammspieler alle an Bord sind, nämlich Denis Nyenhuis, Jan Colin Völker, Kai Waldenberger und Christoph Offermann, verzichtet man darauf, den Iren einfliegen zu lassen. Bei den Damen befindet sich Paula Kick noch im Heimaturlaub, so dass das Damenduo wie zuletzt aus Anika Dörr und Runa Plützer bestehen wird. Die Devise für das gesamte Match lautet laut Kelzenberg: „Wir möchten nicht leer ausgehen“. Daher wäre man schon mit einem 3:4 zufrieden.

Die Hinrunde endet anschließend mit einem Doppelspieltag in Trittau und Berlin sowie einem Auswärtsspiel in Solingen.

neuen Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen