Beispiel Beispiel Beispiel Youngster Travel Immovison

Akrobaten und Clowns begeistern die Zirkusgäste

By
Updated: November 4, 2017

Bei der Abschlussvorstellung des Zirkusprojekts „Sport meets Circus 2017!“ der Sportjugend Rhein-Berg erlebten die Zuschauer eine spannende Vorstellung mit vielen Highlights.

Am vergangenen Samstag öffnete das Zirkuszelt zur Abschlussvorstellung des Zirkusprojekts „Sport meets Circus 2017!“ auf dem Gelände der Wilhelm-Wagener-Schule in Refrath, das die Sportjugend Rhein-Berg in Kooperation mit dem TV Refrath e.V. anbot. Zusammen mit Janina und Alexander Koplin vom „Zirkus ohne Grenzen“ und den vielen Helferinnen und Helfern übten 70 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren eine Woche lang vormittags Kunststücke aus verschiedenen Bereichen der Zirkuswelt ein.

Bei der Abschlussvorstellung bestaunten die Verwandten und Gäste lustige Clownsnummern, Kunststücke am Trapez und auf dem Seil, Akrobatikkünstler, Schwarzlicht-jonglage und Zauberer. Die Fakire traten und legten sich auf echte Scherben und Nägel und hantierten mit Feuer. Die Clowns brachten mit ihrem schauspielerischem Können und ihren Witzen die Besucherinnen und Besucher zum Lachen. Vor allem die jungen Gäste waren sehr von den interessanten Tricks der Zauberer beeindruckt. „Es ist wirklich beeindruckend, was die Kinder innerhalb einer Woche lernen und anschließend vor Publikum wie Profis präsentieren können“, resümiert Simone Rom von der Sportjugend Rhein-Berg. „Dieses Zirkusprojekt fördert verschiedene Kompetenzen der Kinder, denn sie üben das Sprechen und Schauspielern vor Publikum, verbessern das gegenseitige Vertrauen und stärken ihr Selbstwertgefühl. Die Kinder können vor allem viel Neues ohne Druck ausprobieren und so neue Stärken herausfinden“, so Frau Rom weiter.

Bei diesem Projekt ist der Bezug zu den Sportvereinen besonders wichtig. Neben dem TV Refrath e.V. als Kooperationspartner betreute ein Übungsleiter der TS 79 e.V. aus Bergisch Gladbach die Kinder. Die Helferinnen und Helfer sind Sport- oder Gruppenhelferinnen und -helfer und können somit viele wichtige Erfahrungen für ihre Aufgaben in den Sportvereinen sammeln.

Dank der finanziellen Unterstützung der VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen, der Bensberger Bank eG und der Volksbank Berg eG konnte die Teilnahmegebühr auf 35 € reduziert werden. Neben den drei Banken unterstützt auch das Jugendamt der Stadt Bergisch Gladbach das Projekt finanziell.

Auch im nächsten Jahr wird das beliebte Zirkusprojekt wieder an gleicher Stelle zusammen mit dem „Zirkus ohne Grenzen“ stattfinden.

neuen Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen