Beispiel Beispiel Beispiel Youngster Travel Immovison

Interessanter Doppelspieltag in der Bundesliga

By
Updated: Dezember 6, 2017

Es sind noch drei Spieltage bis zur Halbzeit in der 1.Bundesliuga und auf den amtierenden Deutschen Meister TV Refrath wartet ein interessantes Programm. Nach zwei Siegen in Folgeblickt man optimistisch und zuversichtlich nach vorne und möchte auf einem „Playoffplatz“ überwintern.

Heinz Kelzenberg: „Zur Halbzeit ist es zunächst einmal unser Ziel unter den besten 6 zu stehen. Dort gehören wir eigentlich hin“. Nach einem recht verkorksten Saisonstart ist die Mannschaft in der Spur und wird auch am kommenden Wochenende ordentlich Gas geben. „Alle Spieler sind am Wochenende dabei und wir sind hochmotiviert“.

Zunächst reist man am Samstag (15 Uhr Beginn) zum starken Aufsteiger Funball Dortelweil, der aktuell noch vor dem TV Refrath in der Tabelle steht. Am Sonntag dann kommt es in der Halle Steinbreche um 16 Uhr zum Lokalderby gegen den 1.BC Beuel.

Neben den beiden Stammdamen Carla Nelte und Chloe Magee werden auch Elin Svensson und Anika Dörr bereitstehen, um möglichst flexibel auf die Belastungen zu reagieren, die im Laufe der Woche durch die Irish Open auf einige Spielerinnen und Spieler zukommen. Dies gilt auch für den Herrenbereich: Sam Magee, Raphael Beck, Max Schwenger, Lars Schänzler und Nhat Nguyen bilden den Stamm der Mannschaft und werden durch Jan Colin Völker aus der 2.Mannschaft ergänzt.

Heinz Kelzenberg: „Wir können aus dem Vollen schöpfen, werden jedoch erst abwarten müssen, wie frisch unsere Leute sind“. Natürlich freut man sich auch sehr auf das Heimspiel gegen den befreundeten Nachbarn vom 1.BC Beuel. nach drei sieglosen Heimspielen in Folge möchte man hier den ersten doppelten Punktgewinn in der Halle Steinbreche in dieser Saison holen.

Dass dies außerordentlich schwer wird, zeigt vor allem der erst eine Woche zurückliegende 7:0-Sieg der Bonner gegen Union Lüdinghausen. Heinz Kelzenberg: „Im Grunde sind wir Außenseiter, aber sehen durchaus unsere Möglichkeiten“.

Die Einnahmen aus diesem Heimspiel gehen zu einhundert Prozent auf das Spendenkonto, welches angesichts des tragischen Unfalltodes des Beueler Spielers Erik Meijs eingerichtet wurde.

neuen Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen