Beispiel Beispiel Beispiel Youngster Travel Immovison

Rike Westermann gewinnt ältesten Deutschen Crosslauf

By
Updated: Januar 15, 2018

Zum Jahresausklang waren viele Aktive vom TV Refrath running team bei verschiedenen Silvesterläufen noch einmal am Start. Der Klassiker ist der Lauf in Köln-Höhenberg durch die Merheimer Heide. Der TuS Köln rrh. freute als Ausrichter über große Startfelder, angenehmen Temperaturen und ein paar regenfreie Stunden. Einzig der zeitweise kräftige Wind und diverse Riesenpfützen machten den knapp 800 Startern zu schaffen. Auf der Kurzdistanz über 5 km platzierten sich zwei Refrather in den top ten: André Rinke nach langer Laufpause als 5. in 17:37 min und Heiko Wilmes (1.M45/18:38) als Achter. Karin Meuser (1.W50/22:02) und Carola Riethausen (4.U20/22:24) waren die schnellsten TVR-Damen. Mittelstreckenläuferin Tanja Causemann kämpfte sich trotz Seitenstechen über 10 km in 46:48 min zu einer neuen persönlichen Bestzeit vor Sabine Singer (4.W50/47:54), die eine Minute später im Ziel war. Frederik Hartmann (9.M45/40:32) und Michael Singer (7.M50/42:45) waren die flottesten TVR-Herren.

Großer Vorsprung für Rike Westermann in Gummersbach

Die Kölner Polizistin im TVR-Trikot liebt den Cross und Trailläufe. Daher hat sie sich für den 60. Gummersbacher Silvestercrosslauf entschieden. Mit 51:19 min gewann sie klar die Langdistanz mit fast drei Minuten Vorsprung über sehr anspruchsvolle 10,7 km, war mit ihrer Zielzeit aber nicht ganz zufrieden. Auf den 7. Rang lief der U18-Jugendliche Marc Bischof über 5 km in 30:33 min.

TVR Neuzugang Lisa Jaschke und Simon Dahl in Herne top

Zum Jahresabschluss noch einmal aufs Treppchen – das schaffte Lisa Jaschke beim 40. Silvesterlauf in Herne. Beim Jubiläum lief sie die 10 km in 38:43 min auf den Zweiten Platz hinter Christl Dörschl (38:06) von der SG Wenden und vor der lange Zeit verletzten Eleni Gebrehiwot (39:36) vom TV Wattenscheid, die in 2013 in Bergisch Gladbach-Refrath Deutsche Halbmarathon Meisterin wurde. Im wie immer stark besetzten Männerfeld finishte Simon Dahl in starken 32:40 min als Siebter. Es gewann Rached Adil (31:00) vor den beiden Spitzenläufern vom TV Wattenscheid Marius Probst (31:09) und Jan Hense (31:13 min).

Weitere Ergebnisse Silvesterlauf in Köln

  5 km: Björn Opitz 20:42 (1.M40), Martin Groos 25:01 (1.M60)

10 km: Claudia Feige (8.W45/53:15), Markus Heisig (5.M55/45:06), Fritz Papenbrock (5.M60/49:15),

            Gerd Krüger (1.M75/ 64:41)

neuen Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen